Korea Rundreisen | Achtspurige Strassen und kaum Autos

Mit 47 Etagen ragt es in den Himmel - das moderne Luxushotel Janggakdo im nordkoreanischen Pyongyang. Das kommunistische Land auf der von zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen heimgesuchten Halbinsel bemüht sich um westliche Touristen und ist doch so ganz anders als die meisten Regionen der Welt. Ein paar Millionen Menschen wohnen in Pyongyang, aber auf den zuweilen achtspurigen Strassen verkehren kaum Autos. Krasser könnten die Unterschiede zu den asiatischen Metropolen Beijing, Hongkong und Seoul kaum sein. Doch trotz aller Widersprüche sollte man beide koreanische Staaten bereist haben, um sich ein komplettes Bild zu machen. Im Kaleidoskop unseres Angebots befinden sich sehr interessante Kombinationen. Von Nordkorea über China nach Südkorea - ausgeklügelte Routenplanung macht es möglich.

Tipp

ab CHF 5520.- pro Person

14 Tage/13 Nächte ab Pyongyang bis Seoul

Highlights: Per Zug und Schiff die Highlights Koreas erleben, Faszinierende Hauptstädte: Pyongyang...

ab CHF 2520.- pro Person

10 Tage/9 Nächte ab/bis Seoul

Highlights: Unbekanntes und facettenreiches Südkorea erleben, Reizvolle und stille Landschaften, Tradition und...

Tipp

ab CHF 1640.- pro Person

8 Tage/7 Nächte ab/bis Seoul

Highlights: Changdeok-Palast, Freilichtmuseum in Suwon, UNESCO-Weltkulturerbestätten von Gyeongju

ab CHF 2170.- pro Person

4 Tage/3 Nächte ab/bis Seoul

Highlights: Meisterwerke buddhistischer Baukunst, Kulturelle Hauptstadt Gyeongju, Moderne Hafenmetropole Busan.,...

Tipp

ab CHF 3090.- pro Person

8 Tage/7 Nächte ab/bis Beijing

Highlights: Millionenmetropole Pyongyang, Königsgrab der Kongmin-Dynastie, Demilitarisierte Zone von Panmunjon,...

ab CHF 1940.- pro Person

4 Tage/3 Nächte ab/bis Peking

Highlights: Stadtrundfahrt in Pyongyang, Koryo-Museum, Königsgrab Kongmin

Die letzte stalinistische Diktatur der Welt birgt viele Überraschungen

Eine Korea Rundreise durch die letzte stalinistische Diktatur der Welt birgt zahlreiche Überraschungen, und Urlauber müssen einige grundlegende Verhaltensregeln beherzigen. Aber dann bekommen sie auch eine Menge zu sehen. Zum Beispiel die zwanzig Meter hohe Bronzestatue von Kim-II-sung, die auf dem Mansu-Hügel von Pyongyang thront. Es ist auch für Touristen üblich, dort einen Blumenstrauss abzulegen. Der Triumphbogen, der Juche-Turm, der gigantische Kim-II-sung-Platz, das Geschichtsmuseum und der Besuch einer Zirkus-Vorstellung. Die Hauptstadt Nordkoreas bemüht sich, ihr Sonntagsgesicht zu zeigen. Urlauber werden bei einer Korea Rundreise auch das neue Skigebiet in den Taehwa-Bergen sehen und dort mit einem Sessellift transportiert. Mit dem Zug geht es schliesslich über den Grenzfluss Yalu in den Nordosten Chinas und von dort per Schiff ins südkoreanische Incheon und nach Seoul.

Hightech-Paradies und die Legenden vom "Teich des Himmelskönigs"

Südlich des 38. Breitengrades erleben die Urlauber bei einer Rundreise das historische "Land der Morgenstille", einen der erfolgreichsten Tigerstaaten Asiens. Dies ist eine Region zwischen den Traditionen des Konfuzius und einem andauernden Wirtschaftswunder. In Seoul, der Hauptstadt, tauchen die Gäste ein in eine glitzernde Neon-Welt und in ein Hightech-Paradies. Da sind die aber auch die malerischen Gärten des Gyeongbokgung-Palastes und auf der subtropischen Insel Jeju das grösste Lavahöhlensystem auf unserem Globus. Lassen Sie sich dort faszinieren vom Cheonjeyeon-Wasserfall, den die Koreaner "Teich des Himmelskönigs" nennen und um den sich zahlreiche Legenden ranken. Bei einer Korea Rundreise logieren unsere Gäste in ausgezeichneten Hotels, besichtigen etliche buddhistische Tempel und bummeln über den Fischmarkt der Hafenstadt Busan.